November 13

Halluzinationen bei Parkinson: 5 Quick-Tipps

play

0  comments

Halluzinationen bei Parkinson

Normalerweise sollen die Parkinson-Medikamente den Patienten helfen. In einigen Fällen kommt es aber zu unangenehmen Nebenwirkungen, weswegen sich viele Patienten schämen. Zu viele halten den Zustand aus, um nicht eingestehen zu müssen, dass sie verrückt werden.

Sie sehen plötzlich weiße Mäuse, fühlen sich verfolgt oder kennen die nächsten Familienangehörigen nicht mehr, weil sie in irgendeiner Scheinwelt gefangen sind. Vielleicht wirkt ein Erkrankter auch verwirrt.

Immer wenn dir so etwas an dir selbst oder deinem Angehörigen seltsam vorkommt, solltest du wachsam sein. Das ist nämlich meistens kein Zeichen von einer völlig anderen Erkrankung oder einer Verschlechterung der Parkinson-Symptomatik. Vielmehr sprechen Mediziner von einer medikamenteninduzierten Psychose.

Typische Anzeichen hierfür können sein:

  1. Alpträume
  2. Halluzinationen
  3. Wahnvorstellungen
  4. Zustand der Verwirrung


Trugbilder können viele Formen annehmen. Es werden weiße Mäuse gesehen, Kameras, Geräusche oder Stimmen gehört. All das kann sehr beängstigend sein und auch zu Aggression führen.  

Was kannst du tun?

  1. 1
    Nimm Kontakt mit dem Arzt auf! 
  2. 2
    Bleibe ruhig, sprich deinem Angehörigen ruhig und verständnisvoll zu.
  3. 3
    Trinke ausreichend.
  4. 4
    Schäme dich nicht.
  5. 5
    Die Nebenwirkungen bleiben in der Regel nicht, sondern verschwinden auch wieder.

Wie geht's weiter?

Ein Arzt kann dir schnell sagen, ob die Wesensveränderungen mit der Medikamenteneinnahme zu tun haben oder nicht und wie du vorgehen sollst. 

Ruhig zu bleiben und dich immer wieder zu beruhigen, kann dir durch die schwierige Zeit helfen. 

Natürlich sind auch andere Ursachen möglich, warum es dir zur Zeit schlecht geht. Denkbar sind auch Depressionen oder eine beginnende Demenz. In keinem Fall wird dir Stress guttun. Zuversicht und Bewegung können dir auch hier helfen, dein Gehirn fit zu halten. 

Möchtest du mehr Unterstützung?

Einfach mit Videos Üben + Expertentipps nutzen


Solltest du nicht weiterwissen, vereinbare gerne einen Termin für ein Kennenlerngespräch. Im Gespräch können wir uns anschauen, ob und wie ich dir weiterhelfen kann.

Werde fit trotz Parkinson



Möchtest du diesen Beitrag kommentieren?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hole dir jetzt den praktischen Fit trotz Parkinson Guide!

 Beweg Dich
Challenge

einfach | wohltuend | vorbeugen


Du kämpfst mit:

  • Du kannst dich nicht aufraffen.
  • Du würdest dich gerne viel mehr bewegen, bist aber von dir enttäuscht.
  • Bewegung würde dir guttun, aber wie?

Regelmäßig einfach bewegen

Lass dich motivieren und anleiten, wie du Bewegung einfach in den Alltag integrieren kannst.

Garantiert stressfrei und für Jeden umsetzbar. 


Du bekommst:

inspirierende Einführung

erstklassige Videos aus dem Premium Trainingsbereich

alle zwei Wochen gratis Fit-Letter mit aktuellen Infos und Angeboten

                                            Mach jetzt kostenlos mit!

Trage hier deine E-mail-Adresse ein, um dich anzumelden:
Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link im Fit-Letter möglich.

Bitte bestätige: