Speziell für Parkinson-Erkrankte:

Endlich weg von der Übung, die nichts bringt

bewährtes Bewegungstraining | wissenschaftlich fundiert | Krisen meistern

Keine Vorkenntnisse nötig!

Speziell für Parkinson-Erkrankte:

Endlich weg von der Übung, die nichts bringt

bewährtes Bewegungstraining | wissenschaftlich fundiert | Krisen meistern

Keine Vorkenntnisse nötig!

Silke van Beuningen Physiotherapeutin (B)

Partner von:

Partner von:

Zur Sicherheit für deine Gesundheit

Zur Sicherheit für deine Gesundheit

  • Ständige Steifheit & Schmerzen müssen keine Alltagsbegleiter sein. Sie lassen sich oft durch strukturierte Übungen lindern. 
  • Für Off-Zeiten und Problemen mit Freezing lassen sich bewährte Strategien lernen und finden.
  • Stärke dein Gleichgewicht, indem du  es mit effektiven Übungen schulst und Sturzgefahren erkennst.
  • Gewinne Vertrauen in deinen Körper und deine Leistungsfähigkeit, indem du die passende Dosis findest und die Übungen achtsam ausführst.
  • Begünstige den Verlauf der Parkinson-Krankheit und die Vernetzung deiner Nervenzellen durch Bewegung. Wissenschaftliche Studien* haben nämlich nachgewiesen, dass dies mit Bewegung möglich ist.
  • Steigere deine Lebensqualität und erhalte zusätzlich einige schöne Jahre voller Mobilität. Das könntest du mit der ausgeklügelten Bewegung & der richtigen Strategie erreichen.

Gerade, wenn du jung und erkrankt bist, ist es besonders wichtig sofort den richtigen Weg einzuschlagen! 

Damit lassen sich:

  • das Berufs- und Familienleben durch besseres Verstehen der Erkrankung und der besonderen Bedürfnisse schöner gestalten,
  • Krisen oft schneller meistern und
  • den Verlauf nachhaltiger begünstigen* als zu einem späteren Zeitpunkt.

Also: Zögern zählt nicht!

*Wissenschaftliche Studien und meine langjährige Erfahrung legen zahlreiche positive Effekte von Bewegung auf die Parkinson-Krankheit und den Verlauf nahe:

Verbesserung der Plastizität und Freisetzung von Dopamin: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31981631/

Wirkung auf Schmerzen: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36438185/ 

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Doch wie kannst du diese fundierten Effekte für dich und dein Leben nutzen?

*Wissenschaftliche Studien und meine langjährige Erfahrung legen zahlreiche positive Effekte von Bewegung auf die Parkinson-Krankheit und den Verlauf nahe:

Verbesserung der Plastizität und Freisetzung von Dopamin: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31981631/

Wirkung auf Schmerzen: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36438185/ 

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Doch wie kannst du diese fundierten Effekte für dich und dein Leben nutzen?

Der Online-Trainingsbereich zum Anschauen

Im Video bekommst du einen Einblick in den Online-Trainingsbereich. Du siehst zuerst, welche Schritte nötig sind, um dich anzumelden.

Die darauf folgenden Bilder lassen dich dann mit den genauen Inhalten vertraut werden. Du siehst also, wie der Online-Trainingsbereich aufgebaut ist, damit du gezielt mit dem für dich richtigen hochwirksamem Übungsvideo starten kannst.


Das ist der Online-Trainingsbereich:

Parkinson Übungen
  • geschützte Online-Video-Plattform, die du 24 Stunden am Tag erreichen kannst
  • wirkungsvolle Übungen und komplette Trainingseinheiten, die von einer erfahrenen Physiotherapeutin gezeigt werden
  • die bekannte LAUF-Methode, damit du Parkinson besser verstehst und die passende Übung findest, die deine Symptome lindern und wirklich Einfluss auf den Verlauf nehmen können
  • stetige Motivation und fundierte Tipps per E-Mail, die dich durch Krisen und Schmerzen begleiten können
  • kompetente Unterstützung und Hilfestellung durch wissenschaftliche erwiesene Methoden, Übungen und Tipps
  • Online-Forum zum Austausch mit den anderen Mitgliedern
  • dein Trainingsbooster: monatlicher Austausch zu Trainingsfragen (online als Zoom-Meeting) mit allen Mitgliedern, damit du deine Unsicherheiten abbauen, deine Motivation steigern und dein tägliches Übungsprogramm optimieren kannst.

       Fit trotz Parkinson ist mein Motto!

       Fit trotz Parkinson ist mein Motto!

Parkinson-Erkrankte vertrauen:

Parkinson-Erkrankte vertrauen:

Silke van Beuningen.

  • 20 Jahre praktische Erfahrung als Physiotherapeutin
  • seit 2009 Bobath-Therapeutin
  • seit 2010 spezialisiert auf das Parkinson-Syndrom
  • Autorin von "Fit trotz Parkinson - das Übungsbuch für jeden Tag"
  • 2019 Gründerin von "Mein Fit trotz Parkinson - der online Trainingsbereich für Parkinson-Erkrankte"
  • smoveyCOACH
  • Partnerin von Liebscher & Bracht

Das sagen Parkinson-Erkrankte, die den Online-Trainingsbereich nutzen:

Vertrauen und der Schutz deiner Gesundheitsdaten sind das Allerwichtigste!

Deshalb verzichte ich hier auf die Nennung von Namen.

Alle bewundern meine Kondition

S. S. - Parkinson-Erkrankte

Mit Silkes Videos habe ich schon so viele Anregungen gekriegt, wie man Probleme lösen kann und wenn ich das umsetze, kann ich viel verbessern.

Bewegung tut mir gut!

A. B. - Parkinson-Erkrankte

Ich freue mich immer über die neuen Übungen, die du vorstellst. Dieses Forum ist wirklich eine tolle Sache.

Allerdings kannst du es natürlich auch schaffen, selbst wenn...

... du wenig Zeit & Energie hast.
  • Übungseinheiten  zwischen 15 und 60 Minuten. 
  • verschiedene Intensität
  • im Sitzen, Stehen oder Liegen
  • Zeit & Energie sparen durch Senken der Verlangsamung
  • inkl. persönliche Umsetzungstipps innerhalb des monatlichen Trainingsboosters


... dich das Buchen & einloggen verunsichert.


Nutze das strukturierte Tutorial, um sicher zu buchen und dich anzumelden. Ich zeige dir Schritt für Schritt den Buchungs- und Anmeldevorgang.

Teste den Online-Trainingsbereich unverbindlich während der kostenlosen Testphase. 

  • garantiert nur ein Klick bis zum Ausgang

Wähle deinen Lieblingstarif und sorge früher für später vor

Bist du bereit für ein möglichst krisenfreies Leben? Oder zögerst du noch, weil ...

  • ... zu viele Baustellen, Therapien und Möglichkeiten auf dich warten.
  • ... Parkinson auch so viel Raum in deinem Leben einnimmt.
  • ... du dich doch jetzt schon so viel bewegst!
  • ... du zu erschöpft bist, Schmerzen hast und erst noch das Ergebnis von xy abwarten musst.


Warum also extra bezahlen, wenn dich die gewöhnliche Unterstützung schon überfordert?



Das steckt noch für dich drin:

Mehr Unterstützung

Meine Kunden erfahren kompetente Hilfe, zuverlässige Antworten und die Wertschätzung, die sie sich schon immer gewünscht haben. Statt darauf zu warten und zu hoffen, dass der Arzt oder Physiotherapeut schon weiß, was für sie richtig ist.

Unsicherheiten ablegen

Wie viel Übungen sind eigentlich wirklich gut?

Wann bewegst du dich zu wenig?

Wie schaffst du es, die richtige Balance zu halten?

Krankheit verstehen hilft Krisen vermeiden

Kämpfen war gestern. Egal, ob Schmerzen, Steifheit oder viele andere körperliche Symptome: Indem du verstehst, warum dein Körper so reagiert, wie er es tut, verläuft dein Leben beständiger.

Plattform & fester Ansprechpartner in einem

Der Online-Trainingsbereich ist nicht einfach irgendeine anonyme Video-Plattform. Videos, Tipps und Informationen richten sich nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Außerdem bietet das Forum dir einen Zugang zu anderen Betroffenen. Nutze auch den persönlichen Trainingsbooster für deinen sicheren Trainingsplan.


Zögere nicht den Online-Trainingsbereich zu testen!


Andere haben schon diese Ziele erreicht:


Mein

Fit trotz Parkinson

  • Einfach üben
  • Bewegungsprogramm planen
  • Rat von A-Z
  • Üben ohne nachzudenken
  • Aufzeichnungen ansehen

Schmerzen gelindert

Jeden Morgen zuverlässig aufzustehen und schmerzfrei zur Arbeit fahren zu können, kann die Berufsfähigkeit enorm vereinfachen.

Beweglichkeit verbessert

Schuhe zu binden - ohne dem Partner lästig zu werden.

Standfestigkeit gesichert

Am Herd stehen - ohne den Topf von der Platte zu reißen.

Freezing überwunden

Ruhig zu bleiben und seine Strategien zu kennen, kann wahrhaft entspannend sein.

Das Sturzrisiko gesenkt

Seltener zu fallen, weil man erkannt hat,  in welchen Situationen man zu Stürzen neigt, steigert das Wohlbefinden.

Den Gesundheitszustand stabilisiert

Nach zahlreichen Rückschritten wieder festzustellen, dass es nicht länger bergab geht, sondern leicht bergauf.

Gleichgewicht gesteigert

Stabil durch den Wald wandern können. Dabei auch unebene Wege zuverlässig zu meistern.

Ängste abgebaut

Sicher durch den Raum zu gehen, sich umzudrehen, wenn das Telefon klingelt, steigert die Lebensqualität. 

Neuen Mut gefasst

Plötzlich zu erkennen, dass man eine Veranstaltung nicht nur besucht hat, sondern auch genossen. Und das ohne auf dem Rückweg ins Off zu geraten.

Eine aufrechtere Haltung erreicht

Gerade im Stuhl zu sitzen oder nach einem kurzen Spaziergang nicht völlig zusammenzusacken, kann schon eine Bereicherung im Leben sein.

Noch mehr zufriedene Kunden

Vertrauen und der Schutz deiner Gesundheitsdaten sind das Allerwichtigste! 

Deshalb verzichte ich hier auf die Nennung von Namen.

Mein Zustand ist stabil

P. aus B. - Parkinson-Erkrankte

Ich habe Silke bei YouTube entdeckt und war sofort von ihrem Charme und Wissen begeistert. Dank der guten Tabletteneinstellung gepaart mit Sportübungen ist mein Zustand stabil und hat sich sogar noch gebessert.

Das macht mir sehr viel Spaß

R. K. - Parkinson-Erkrankte

Bevor ich auf deine Seite aufmerksam wurde, habe ich auch Übungen gemacht, allerdings nicht besonders abwechslungsreich. Hier habe ich nun die Möglichkeit zu den diversen Problemchen und auch insgesamt an verschiedenen Körperstellen zu arbeiten. Und das Ganze geleitet durch jemanden, der sich offensichtlich auskennt. Klar, es gefallen mir nicht alle Übungen. Ich suche mir das raus, was mir gerade Spaß macht, bzw. was ich brauche.

Wir können uns glücklich schätzen, weil wir dich haben

C. E. - Parkinson-Erkrankte

Dein Online-Bereich ist eine riesengroße KRAFTQUELLE. Physisch und psychisch. Es ist für jeden und jede etwas dabei.

Worauf wartest du noch? 

Nutze den zahlungsfreien Testzeitraum, um dich mit dem Online-Trainingsbereich vertraut zu machen, und zahle später!

Häufige Fragen & Antworten

Wie funktioniert der Online-Trainingsbereich?

Der Online-Trainingsbereich ist ein geschützter Ort auf meiner Website https://mein-fit-trotz-parkinson.de , den nur du mit deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort betreten kannst.

  1. Du bekommst nach der Buchung über Digistore24 automatisch die Zugangsdaten per E-Mail. 
  2. Du kannst dich sofort einloggen und dir alle Videos und Inhalte anschauen.
  3. Nach der Anmeldung bekommst du außerdem automatisch den Mein-Letter, der dich beim Üben unterstützt und die Termine für den nächsten Trainingsbooster.

Hier zeige ich dir den kompletten Bestellvorgang + Anmeldung im Online-Trainingsbereich

 So einfach kannst du buchen und dich anmelden:

So meldest du dich zum ersten Mal an

Das Anmelden geht ganz einfach in drei Schritten:

Nachdem du den Online-Trainingsbereich gebucht hast, geht es direkt los.

1. E-Mail öffnen und Passwort finden. (Sollte die E-Mail nicht da sein, kontrolliere auch den Spam-Ordner!)

2. Öffne den Online-Trainingsbereich auf der folgenden Seite: https://mein-fit-trotz-parkinson.de.

3. Melde dich dort mit den Zugangsdaten aus der E-Mail an.


Bitte werde nicht nervös, wenn das Einloggen beim ersten Versuch nicht geklappt hat. Es handelt sich hier zu 99% der Fälle um einen Tippfehler.

Wie kannst du dich schnell im Online-Trainingsbereich zurechtfinden?

 Bevor du startest, überlege dir ganz kurz:

1. Was ist dein derzeitiges Problem?

2. Was möchtest du erreichen?

3. Wie fit bist du aktuell und wie lange kannst du üben?


Welche Aussage ist treffend für dich?

A. Wenn du nicht so fit bist und einige konkrete Baustellen hast, schau dich im Bereich LAUF um.

B. Du kannst 30-45 Minuten üben, willst aber nicht lange suchen. Wähle eine Aufzeichnung, die dich vom Titel her anspricht. Je mehr grüne Punkte in der Beschreibung stehen, desto anstrengender ist die Einheit. Du findest bei den neueren Einheiten aber auch ein Zeichen, ob du die Einheit im Sitzen durchführen kannst.

C: Du willst alles ganz genau wissen? Dann schau dir alles ganz genau an. Nutze besonders auch die Sprechstunden.


Du brauchst Unterstützung?

Ich kenne da jemanden, der kennst sich aus. Nimm deine Fragen und lass dich von mir boostern. Im direkten Gespräch mit mir, lassen sich deine Probleme am schnellsten lösen.


Du kommst alleine nicht zurecht?

Lass dir gerne von einem Angehörigen, Freund oder Bekannten helfen. Dein Lieblingsmensch darf dich auch gerne beim Trainingsbooster technisch und moralisch unterstützen oder selbst Fragen stellen. Ich. möchte, dass es dir gut geht.

Was kannst du tun, wenn die Anmeldung nicht klappt?

Die beiden häufigsten Probleme beim Anmelden sind: 

  • verwackelt und
  • Passwort vergessen.

Dabei sind die Tippfehler tatsächlich mit Abstand die häufigste Ursache, warum das Anmelden nicht klappt.


Mein Tipp:

Speichere dir die Zugangsdaten in deinem Browser ab. Wenn das nicht geht, kannst du deine E-Mail-Adresse und auch das Passwort kopieren und einfügen.


Solltest du das Passwort tatsächlich vergessen haben, kannst du dir in drei Schritten ein neues erstellen.


Neues Passwort anfragen:

  1. Neues Passwort anfragen und E-Mail von mir erhalten
  2. E-Mail öffnen und Link klicken
  3. Zwei Mal das gewünschte neue Passwort eingeben und merken.


Bevor du verzweifelst - und falls du Fragen hast...

Es gibt keinen Grund zu verzweifeln. Bisher hat das Anmelden noch jeder geschafft, der es wirklich wollte. Wenn es gar nicht geht, unterstütze ich dich gerne. Schicke mir dazu eine E-Mail an: silke@fit-trotz-parkinson.de

Du bist ein Freund oder Angehöriger und möchtest deinem Lieblingsmensch helfen?

Es freut mich sehr, dass du hier bist. Gerne möchte ich dir folgende Fragen beantworten:

  1. Ist der Online-Trainingsbereich etwas für meinen Lieblingsmenschen?
  2. Wobei kann ich meinen Lieblingsmenschen unterstützen?

Wenn ein Lieblingsmensch krank ist, leiden alle. Deshalb ist es meistens für alle Beteiligten hilfreich, wenn man irgendetwas tun kann - gemeinsam oder füreinander. Abhängig vom Stadium der Erkrankung kann ein Betroffener den Online-Trainingsbereich mehr oder weniger selbst aktiv benutzen. Natürlich wäre es sinnvoll so früh wie möglich mit dem Training zu starten. Aber besonders wenn die Symptome schlimmer werden, viele Therapien wegen der notwendigen Anfahrt nicht genutzt werden können, steigt auch der Leidensdruck. Dann ist ein Online-Training von Vorteil: Video einschalten, üben, ausruhen. 

Wo sind die Grenzen?

Das kann ich einerseits klar formulieren, andererseits ist die Grenze etwas schwammig. 

Ausschließen möchte ich Menschen mit:

  • einer fortgeschrittenen Demenz
  • einem erhöhten und unkalkulierbaren Sturzrisiko.

Grundsätzlich kann im Sitzen geübt werden und es macht auch nicht immer etwas, wenn die Bewegungen nicht so ausgeführt werden (können), wie ich es im Video zeige. Grundsätzlich sind Menschen, die meine Videos anschauen aktiver als beim Schauen vom neusten Tatort - selbst wenn sie bei der Hälfte einschlafen.

Bringt das dann was?

Nun, jemand wird dadurch nicht das Gehen wiedererlangen, aber es kann sein, dass die Haltung aktiver wird und eine Jacke leichter angezogen werden kann. Mir wäre immer lieber, Betroffene versuchen es täglich auf unterschiedliche Arten die Aktivität zu steigern, als den ganzen Tag bei Rosamunde Pilcher zu schlummern. Außerdem gibt es noch den Trainingsbooster. Dort dürfen auch Angehörige ihre Fragen stellen und sich Anregungen zur Aktivierung holen. Es ist ein entlastende Unterstützung für alle Beteiligten.


Zum Sturzrisiko:

Ab einem gewissen Krankheitsfortschritt besteht eine Sturzgefahr. Damit lässt sich in vielen Fällen trotzdem mit einem überschaubaren Sturzrisiko üben und somit das Sturzrisiko oft sogar im Alltag reduzieren. Allerdings muss man sich dazu an ein paar Regeln halten. Wenn man das einfach nicht kann, sollte man das Üben mit den Videos schlicht lassen. Bitte beachte, dass das Üben auf eigenem Risiko ist. Ich kann hierfür keine Haftung übernehmen.

Natürlich können Angehörige das Risiko minimieren, indem sie dem Betroffenen zur Seite stehen und gemeinsam üben. Auch hierzu gebe ich beim Trainingsbooster gerne individuelle Tipps und Hilfestellungen. Dabei ist mir auch wichtig, dass die Angehörigen ein geringes gesundheitliches Risiko eingehen und sich selbst vor Schaden schützen können.


Wobei kannst du deinen Lieblingsmenschen sonst noch unterstützen?

Manche Erkrankten haben Schwierigkeiten bei der Buchung, beim Einloggen und beim Betreten der Zoom-Meetings für den Trainingsbooster. 

Es kann sinnvoll sein, die Buchung gemeinsam durchzuführen. Gerade das fehlerfreie Tippen fällt vielen Betroffenen schwer und dauert sehr lange. Der Rest läuft dann zuverlässig automatisch.

Für das Anmelden in den Online-Trainingsbereich ist es hilfreich, wenn die Zugangsdaten im Browser abgespeichert werden. Das erspart den Teilnehmern viel Frust. Denn das Anmelden ist der häufigste Stolperstein. 

Kleiner Tipp: Natürlich lassen sich auch die Lieblingsseiten mit passenden Übungen in der Leseliste abspeichern. Das vorzubereiten, kann auch sehr hilfreich sein.

An den Terminen für den Trainingsaustausch können Angehörige gerne teilnehmen. Manchen Betroffenen reicht es, wenn sie Unterstützung bei der Einwahl haben. Andere haben lieber, dass ein Vertrauter Mensch anwesend ist. Dadurch fühlen sie sich sicher.

Zur Info: Beim Trainingsbooster sind wir ganz unter uns. Es ist ein motivierender, herzlicher und Vertrauter Austausch.

Warum jetzt buchen?

Mit einer Buchung sparst du dir viel Frust und langes Googeln. Du kannst direkt auf fundiertes Wissen und hochwirksame Übungseinheiten zugreifen und sie nutzen, solange du Mitglied bist. 

Von einer Mitgliedschaft kannst du nur profitieren, weil du praktische Übungsvideos und Antworten findest, mit denen du direkt deine Beschwerden lindern und als Vorteil für den Verlauf der Erkrankung nutzen kannst.

Den Mitgliederbereich betreibe ich mit viel Herzblut. Mich interessieren die Mitglieder und deren Wohlbefinden. Ohne dieses Interesse an den Menschen wäre der Mitgliederbereich heute nicht so ausführlich, wie er es ist. 

Mit deiner Buchung unterstützt und wertschätzt du meine Arbeit. Gleichzeitig bietet dir der Online-Trainingsbereich den einzigen direkten Zugang zu meiner kompletten Erfahrung. Darauf kannst du im direkten Austausch zugreifen.

Den wichtigsten Tipp, denn ich dir aber geben kann: WERDE NOCH HEUTE AKTIVER!

Jede Form der Bewegung und Aktivität stärkt deinen Körper und schützt deine Nervenzellen. Bewegung wirkt neuroprotektiv und neuroplastisch. Das heißt, du kannst damit den Verlauf verlangsamen und dafür sorgen, dass sich deine Nervenzellen besser verknüpfen. Bewegung hilft dir außerdem effektiv eine Vielzahl von Symptomen zu lindern. 

 

Wie lang ist der Testzugang?

Bis wann dein Testzugang geht, kannst du nur während der Bestellung sehen. Die Länge hängt von deiner gewünschten Buchungsdauer ab.

Du siehst hier, ab wann der bezahlte Zeitraum beginnt, und kannst vergleichen:

Je länger du dich festlegst und je seltener abgebucht wird, desto mehr sparst du.

Bei einer Buchungsdauer von einem Monat zahlst du 18 € pro Monat, bei drei Monaten 16 € pro Monat und bei sechs Monaten nur 14 €. Es ist deine Entscheidung. Mit der halbjährlichen Zahlungsweise kannst du 24 € im Halbjahr sparen.

Aber das ist doch ein Abo! Oder?

Ja, die Buchung bedeutet, dass du ein Abo abschließt. Allerdings gehe ich davon aus, dass du nicht nur heute, sondern auch morgen, übermorgen und im nächsten Monat noch üben willst, um wirklich die Vorteile von Bewegung voll auszuschöpfen. Deshalb entscheidest du, wie lange du dabei sein möchtest. Gerne erkläre ich dir die Konditionen.


Die drei wichtigsten Punkte:

1. Kannst du jederzeit selbst kündigen. Das bedeutet, dass keine (weiteren) Zahlungen mehr erfolgen.

2. Die Buchung beginnt mit einer Testphase. Damit kannst du dich einloggen und umschauen. Gefällt dir der Online-Trainingsbereich? Falls nicht, kündige bitte vor der Abbuchung deines Beitrages. Dann zahlst du nämlich nichts. 

3. Ich liebe Menschen und Pferde, aber hänge nicht so sehr an ein paar Kröten. D.h. ich möchte, dass es dir gut geht und du vom Online-Trainingsbereich profitierst. Wenn du den Service irgendwann nicht mehr nutzen kannst oder willst, ist das völlig okay. Ja, es ist toll, wenn ich genug Geld habe, um Pferdefutter zu kaufen, aber deine Kündigung wird mir keine Tränen in die Augen treiben. Trotzdem kann es natürlich sein, dass ich mich für dich, dein Wohlbefinden und deinen Gesundheitszustand interessiere. Und auch weil ich einen guten Service anbieten will, kann es passieren, dass ich nachfrage, was los ist.

Ist das für dich okay?


PS: Und mal ehrlich, wenn du total begeistert vom Online-Trainingsbereich wärst, würdest du dann monatlich/quartalsweise oder halbjährlich zum Fahrkartenschalter gehen wollen, um ein Ticket zu kaufen?

Ein Abo ist praktisch. Du beendest das Abo, wenn du nicht mehr dabei sein magst. Daraufhin erfolgt keine weitere Bezahlung. Okay?

Wann und wie kannst du das Abo kündigen/beenden?

Jederzeit!

1. Suche die Buchungsbestätigung von Digistore24 und klicke auf den Link "Übersicht über Ihre Bestellungen.

2. Klicke auf "Kündigen". 

3. Kontrolliere in deinen E-Mails, ob du eine Nachricht von Digistore24 hast. Damit siehst du, ob der Vorgang geklappt hat.

Bekommst du dein Geld zurück, wenn du den richtigen Zeitpunkt zum Kündigen verpasst hast?

Nein. Irgendwo gibt es eine Grenze und die ist die Abbuchung. Normalerweise schickt dir Digistore24 vor jeder Abbuchung eine Erinnerung. Dann kannst du aktiv werden und den Knopf drücken.

Solltest du die entsprechende E-Mail nicht finden, kannst du mir oder Digistore24 eine E-Mail schicken. Dann erledigen wir das für dich. Bitte beachte, dass hierfür werktags eine Bearbeitungszeit von 24-48 Stunden anfällt. Außerdem kann ich auch im Urlaub oder bei einer Veranstaltung sein und meine E-Mails für einen längeren Zeitraum nicht bearbeiten. Also bitte verlasse dich nicht darauf, dass ich nachts oder sonntags arbeite.Tue ich meistens nicht. Melde dich frühzeitig oder drücke selbst auf den Knopf. Danke!

Deine Mutter/dein Vater ist Mitglied. Wie kannst du kündigen?

Es tut mir leid, wenn es deiner Mutter oder deinem Vater schlecht geht oder sie/er sogar vielleicht verstorben ist. Mein aufrichtiges Beileid!

Die Bezahlung kannst du beenden, indem du:

  • auf den Knopf kündigen klickst (solltest du Zugang zu den Mails haben)
  • mir eine E-Mail schreibst. 

Im Übrigen brauchst du bei mir keine Nachweise, Sterbeurkunden etc. vorzulegen oder Fristen einzuhalten. Melde dich einfach!

Sollte es deinem Liebsten wieder besser gehen, ist die Tür weiterhin offen. Bitte berücksichtige vor diesem Schritt nur, dass ich unter Umständen eine wichtige Person im Leben deines Familienmitglieds sein kann. Klingt absurd. Ist aber bei vielen so. 

Du warst schon mal Mitglied. Kannst du dich dann wieder anmelden?

Ja, natürlich kannst du dich jederzeit wieder anmelden. 🤗 Sehr gerne!

Es kann immer mal vorkommen, dass du viel Stress hast oder unterwegs bist und kündigst. So ist das Leben. Komm zurück, wenn du magst. Die Türe ist offen. In beide Richtungen. Hauptsache du verpasst deine Gesundheit nicht.

Im Übrigen kann es sein, dass du dann kein neues Passwort zugeschickt bekommst. Teste dann nach der Buchung dein altes oder fordere ein neues an.

Brauchst du dann wirklich keine andere Behandlung mehr?

Nein, mal im Ernst. Es ist gut, wenn du einen Therapeuten vor Ort hast, der dich unterstützt. Es ist wichtig, dass du einen Arzt hast, dem du vertrauen kannst. Und auch die Besuche in der Klinik werden dir helfen besser mit der Erkrankung umzugehen und mit den Medikamenten optimal versorgt zu sein. Aber das alles ist letztendlich deine Verantwortung und deine Entscheidung. Hole dir hierzu bitte den Rat von deinem Arzt.

Übungen, Strategien und ein besseres Körpergefühl können dir helfen besser mit der Erkrankung umzugehen, den Krankheitsverlauf eventuell verlangsamen und deine Lebensqualität steigern. Aber eine spontane Heilung habe ich noch nicht erlebt. Ob es möglich ist, ist Glaubenssache. 

Aber meine Mitglieder sind immer wieder total glücklich, dass sie mich gefunden haben, weil es einfach jemanden gibt, der erreichbar ist, Tag und Nacht mit Übungen parat steht, jederzeit motiviert und Ratschläge hat. Es ist einfach eine tolle Ergänzung, die eine riesige Kluft der normalen Behandlungen schließt. Plötzlich bist du nicht mehr alleine mit all deinen Problemen und Baustellen. Da sind Übungen, die du immer wieder abrufen kannst. Endlich kannst du selbst etwas tun, um deine Symptome zu lindern und deine Fähigkeiten zu verbessern. Da ist wieder ein sicherer Weg in die Selbstständigkeit.

Für wen ist der Online-Trainingsbereich geeignet? Wer haftet dafür?

Wenn du den Online-Trainingsbereich nutzt, solltest du in der Lage sein, die Risiken und dein Können selbst abschätzen zu können. Du übst auf eigenem Risiko. Eine Haftung meinerseits ist ausgeschlossen. Trotzdem habe ich den Online-Trainingsbereich natürlich Gewissenhaft und nach meinem besten Wissen erstellt.

Besprich gerne mit deinem Arzt oder Therapeuten, was du alles machen kannst und darfst. Ich zeige dir im Online-Trainingsbereich die Übungen, die normalerweise gute Wirkung erzielt haben. Ob diese das bei dir auch tun und ob du sie entsprechend ausführen kannst, kann ich nicht beurteilen. Die Rückmeldung von meinen Kunden ist häufig, dass auch der Arzt begeistert ist, wenn die Patienten selbst aktiv sind. Manche sagen auch: "Machen Sie das bloß weiter!"

Trainingsbooster? Was ist das?

Der Trainingsbooster ist die Möglichkeit deine Trainingsfragen, Unsicherheiten und Motivations-Hindernisse mit mir zu klären. Im direkten Gespräch ist das viel einfacher. Im Grunde kommt es ja nicht darauf an, wie Gretchen ihr tägliches Übungsprogramm schafft, sondern wie du es in deinen Alltag einbaust. Die Frage ist auch, welche Übungen dir helfen und welche du ausführen kannst. Das ist oft sehr individuell. 

Deshalb treffen wir uns einmal im Monat im Zoom-Raum und reden. Die Termine und den Zugang bekommst du automatisch per E-Mail. Wenn du daran teilnehmen magst, komme gerne dazu. Betrachte es bitte als Extra-Bonus. Auch ohne die Teilnahme am Booster hat sich der Online-Trainingsbereich bewährt. Das Wichtigste ist, dass du dich bewegst.

Achtung: Auch Angehörige und andere Vertraute dürfen am Trainingsbooster teilnehmen, die Technik bedienen und Trainingsfragen stellen. Wichtig ist mir aber ein respektvoller und wertschätzender Umgang. Bei solchen Anlässen ist das Fotografieren und auch jede andere Art eine Aufzeichnung anzufertigen verboten. Viele Betroffene zeigen sich von einer sehr verletzlichen Seite, gehen manchmal nicht mehr vor die Tür. Daher möchte ich, dass sich jeder trauen kann am Trainingsbooster teilzunehmen.