November 20, 2020

Inhaltsverzeichnis 1Angst- und Panikattacken bei Parkinson2Was kannst du tun?3Wie geht’s weiter? Angst- und Panikattacken bei ParkinsonZwischen 25 und 45 % der an Parkinson-Erkrankten leiden neben den motorischen Symptomen unter Angst- und Panikattacken. Das Leben mit Parkinson ist eine Herausforderung. Es gibt keine Sicherheit mehr, dass alles so bleibt wie es ist. Die Balance der Neurotransmitter

Weiterlesen

November 13, 2020

Inhaltsverzeichnis 1Halluzinationen bei Parkinson2Was kannst du tun?3Wie geht’s weiter? Halluzinationen bei ParkinsonNormalerweise sollen die Parkinson-Medikamente den Patienten helfen. In einigen Fällen kommt es aber zu unangenehmen Nebenwirkungen, weswegen sich viele Patienten schämen. Zu viele halten den Zustand aus, um nicht eingestehen zu müssen, dass sie verrückt werden. Sie sehen plötzlich weiße Mäuse, fühlen sich verfolgt oder

Weiterlesen

November 6, 2020

Inhaltsverzeichnis 1Parkinson und Schlafstörungen2Was kannst du tun?2.1Allgemeine Tipps2.2Umgang mit Wachphasen2.3Tipps für die typischen Parkinson-Probleme:3Wie geht’s weiter? Parkinson und SchlafstörungenEtwa 60-90% der Parkinson-Erkrankten leiden unter Schlafstörungen: Ein- oder Durchschlafprobleme sowie Traum-Schlaf-Verhaltensstörungen, die mit lebhaften Bewegungen der Arme und Beine einhergehen können. Die Schlafstörungen können durch die Erkrankung selbst, als Nebenwirkung auf die Medikamente oder Folge der psychischen

Weiterlesen

Oktober 30, 2020

Woran kann man die Parkinson-Krankheit wirklich erkennen? Welche Symptome sind typisch für Parkinson? Wenn du gelegentlich mal zitterst, musst du dann fürchten an Parkinson erkrankt zu sein?  Oder: Du bist erst 40, aber dein Arzt meint trotzdem, du hättest Parkinson! Wie kann das? Parkinson tritt zwar häufiger im Alter auf, aber es ist nicht zwangsläufig eine Erkrankung,

Weiterlesen

Oktober 23, 2020

Bei Parkinson ist die Lebenserwartung nahezu identisch im Vergleich zu gesunden Menschen. Allerdings nimmt die Lebensqualität im Laufe der Zeit bis hin zum Endstadium ab. Erkrankte werden möglicherweise immer unbeweglicher und inaktiver. Bewegung und ein aktiver Lebensstil wären gute präventive Maßnahmen. Aber die Erkenntnis oder die Motivation kommen für Einige zu spät. Die Folge: Er/sie

Weiterlesen